Stark im Beruf

Teilhabe möglich machen

Der fka bietet ein niedrigschwelliges Angebot für Frauen an.  Entsprechend ihrer Fähigkeiten werden Berufsperspektiven entwickelt, die familiär getragen und realisierbar sind.

Zielgruppe: Mütter mit Migrations- und Fluchterfahrung

„Stark im Beruf – Teilhabe möglich machen“ richtet sich an Mütter (unabhängig vom Alter der Kinder) mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund, die in der Stadt Karlsruhe wohnhaft sind und ALG II Leistungen beziehen. Rudimentäre Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt. Das Angebot ist auch für Sprachkursabgängerinnen geeignet.

Ziele des Projekts sind:

  • Verbesserung der sprachlichen, beruflichen und sozialen Kompetenz.
  • Förderung von Eigeninitiative, Selbstmanagement und längerfristige berufliche Wegplanung.
  • Die Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder eine berufliche Qualifizierung.

 

Modulübersicht

Im Rahmen des Projekts absolvieren Teilnehmerinnen vier Module in einem Zeitraum von ca. sechs Monaten. Während der gesamten Laufzeit des Projekts erfolgt eine sozialpädagogische Begleitung.

Modul 1: Berufsorientierter Sprachkurs zur Erweiterung der Deutschkenntnisse
Modul 2: Berufliche und persönliche Aktivierung
Modul 3: Unterstützung des familiären Umfeldes
Modul 4: Vermittlung in Praktika

Eine Kinderbeaufsichtigung für Kleinkinder wird bei Bedarf kostenlos angeboten.

 

Das ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Kooperationspartner vor Ort ist das Jobcenter Stadt Karlsruhe. Eine Kooperationsvereinbarung mit dem Business Network International (BNI) Chapter Fächer und dem Internationalen Bund (IB) e.V. Baden besteht.

 

Hier unser unser Interview für den Newsletter von „Stark im Beruf“, in dem wir aus der Praxis berichten, wie wir mit den Herausforderungen im Pandemiejahr gemeinsam mit den Teilnehmerinnen begegnet sind.

 

 

Flyer für Teilnehmerinnen

Flyer für Berater*innen

 

Kontakt

Yassmin Dawallu-Pöhler

yassmin.dawallu-poehler@fka-ka.de
mobil: 0157 7194 3156
Büro: 0721 964 948 96

Kurszeiten: Montag – Freitag, 9 – 13 Uhr

 

Kooperationspartner:

    

 

Gefördert durch: