Sozial- und Verfahrensberatung in der LEA Karlsruhe

Bewohner*innen der LEA Karlsruhe erhalten Auskunft über das gesamte Asylverfahren.

Der fka – Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V. bietet seit Dezember 2017 in der LEA Karlsruhe eine unabhängige Sozial- und Verfahrensberatung an. Das Gelände bietet Platz für etwa 1.000 Personen.

Wir sind ein bunt gemischtes Team, dessen Berater*innen aus verschiedenen Ländern stammen und unterschiedliche berufliche Hintergründe aufweisen. Unsere Mitarbeiter*innen sprechen neben Englisch und Französisch auch Farsi, Arabisch, Ewe, Somali, Mandinke, Tigrinia und noch einige weitere Sprachen. Viele von ihnen haben selbst Erfahrungen mit Flucht und Exil gemacht.

Wir klären über den Ablauf des Asylverfahrens auf und unterstützen bei Problemen wie der Familienzusammenführung, dem sogenannten Transfer in die Unterbringung auf Kreisebene, bei der Beantragung von Geburtsurkunden und vielen Fragen zum Alltag in Deutschland.

Neben der allgemeinen Sozial- und Verfahrensberatung bietet das fka-Team zwei Mal wöchentlich eine Gesundheits- und Schwangerschaftsberatung sowie eine Frauensprechstunde an. Hinzu kommt eine kostenlose anwaltliche Rechtsberatung für Geflüchtete. Zudem finden täglich Erstorientierungskurse in Landeskunde und Sprache statt.

Mit der engagierten Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer*innen ermöglicht der fka jeden Mittwoch von 18.00 – 19.30 Uhr ein Frauencafé in der LEA. Mütter haben die Möglichkeit ihre Kinder während dieser Zeit zu den Stadtpiraten Karlsruhe in Betreuung zu geben. Das Frauencafé bietet einen geschützten Raum für die Teilnehmerinnen, in dem sie sich auszutauschen, miteinander und voneinander zu lernen, lachen und weinen oder auch einfach nur gemeinsam Kaffee und/oder Tee trinken und gemeinsam aktiv werden können (basteln, stricken, nähen, tanzen, Gymnastik, Entspannungsübungen). Ziel dieses Angebots ist es, Frauen eine Auszeit vom alltäglichen Leben zu ermöglichen, ihnen Raum für Entspannung zu geben und sie in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken.

ehrenamtliche Unterstützung im Frauencafé

 

Der fka ist zudem Träger des Bundesprogramms Menschen stärken Menschen und vermittelt und fördert ehrenamtliche Patenschaften mit Geflüchteten.

Wir arbeiten grundsätzlich nach den Prinzipien von Empowerment, einem Miteinander-auf-Augenhöhe sowie zielgruppen- und bedarfsorientiert.

 

Eine besondere Rolle für in der LEA untergebrachten Menschen spielt der Bewohner*innenbeirat, der vom fka betreut wird. Gewählte Vertreter*innen unterschiedlicher kultureller und geografischer Herkunft geben den Problemen, Nöten, Interessen und Wünschen der Bewohner*innen der Unterkunft eine Stimme.