Menschen stärken Menschen – Paten­schafts­programm

weil wir alle zusammen es sind, die aus dem politischen Ziel der Integration gelebte Wirklichkeit machen

Eine Familie aus Keltern und eine Familie aus Homs/Syrien stehen zusammen und lächeln in die Kamera

Johannes Riegsinger aus Keltern ist mit seiner Familie Pate einer Familie aus der Nähe von Homs/Syrien: „Mit uns Bürgern wird alles möglich. Wir haben die Kraft und das Improvisationstalent und das Herz.“ (Foto: Johannes Riegsinger 2017)

 

Abstand

In unserer Informationsgesellschaft kann man bequem in der satten Mitte leben, geschützt vor der realen Lebensangst der Menschen, die an ihrem Rand im Iran, Burkina Faso oder Griechenland gestrandet sind. Oberflächlich mögen wir bedauern, was uns da über ihre Not berichtet wird, doch näher brauchen wir sie nicht heranzulassen; sie werden auf medialer Armeslänge von uns ferngehalten. Deswegen würde auch niemand, der gegen die Notaufnahme auf griechischen Inseln gestrandeter Flüchtlinge stimmt, ein wirkliches Kind mit eigenen Händen ins eiskalte Wasser stoßen! Sobald der Unterschied aber für mich nicht mehr völlig in Ordnung ist, wird der Grad an Nähe auch mein Thema.

Nähe

Ob es mich in Wut bringt, wenn ein Kind von Flüchtlingen ertrinkt oder ob mich das kalt lässt: der Unterschied an Nähe entscheidet. Im äußersten Fall über Leben und Tod.

Wir im fka werben für Patenschaften, damit keine Flüchtlingskinder und noch nicht in unser Boot Geholte wegen fehlender Nähe untergehen müssen.

Wir im fka werben für Patenschaften, weil wir alle zusammen es sind, die aus dem politischen Ziel der Integration gelebte Wirklichkeit machen. Nur ich, Sie und wir zusammen können die Nähe herstellen, die es zum Gelingen braucht. Das ist die gelebte Synergie von uns Bürgerinnen und Bürgern mit unserem Staat, das Kennzeichen jeder freiheitlichen Gesellschaft. Politiker können planen und beschließen, aber wir, die Laien dieser Welt, bestimmen durch den Grad unserer Nähe zueinander, ob wir in Selbstbestimmtheit oder Intoleranz leben, miteinander oder gegeneinander.

Jeder ist einzig; alle sind gleich

Gesellschaft ist schon paradox: lauter einzigartige und genau darin gleiche Menschen. Ob sie eine EINSAME MASSE (David Riesmann) mit dem Oberziel des Ego ist oder ein offen auf den anderen eingestelltes Miteinander, entscheidet sich auch an meiner Bereitschaft zum Teilen und zu engen Kontakten in eigener Verantwortung. Auf meiner Seite ist mein „JA, ICH MACH’S!“ der Anfang, an dem ich zähle. Das Gelingen von Integration hängt aber von drei Geheimnissen ab. Einmal von einer „kritischen Masse“ so eingestellter Menschen, die eine ganze Gesellschaft vertrauensvoller und gelassener stimmen kann. Zweitens von dem Wissen, dass sie von jedem, den sie fördert, zugleich sein Bestes fordert. Und drittens, mit Rückgriff auf Synergie von Staat und Bürgern: der unscheinbare Anfang auf der Graswurzelebene entfaltet seine Wirkung nur, wenn unser Staat ihn politisch eindeutig unterstützt. Das ist durch Beschluss des Bundestages geschehen. Das Patenschaftsprogramm  „Menschen stärken Menschen“ ist Teil der Maßnahmen. Das ist nichts anderes als wirkliche Demokratie: Gemeinsam erschaffen BürgerInnen und Staat das Gelingen.

Patenschaften sind unser Weg, die „kritische Masse“ durch Werbung für „Menschen stärken Menschen“ zu vermehren. Der fka ist dabei seinerseits die informierende und beratende Stelle, die alle begleitet, die sich auf diese Chance einlassen. Nur mit ihnen kann das Integrationsziel gelingen.

Durch den Abschluss  von Patenschaftsvereinbarungen erhalten die Programmträger von „Menschen stärken Menschen“  einen Beitrag zur Förderung des Engagements für Geflüchtete.  Die Patenschaftsvereinbarungen dokumentieren die Freundschaft, Partnerschaft oder auch Vormundschaft eines Ehrenamtlichen mit einer geflüchteten Person oder Familie.

Gut für die Triade Flüchtling, Ehrenamt, Hauptamt

Für den fka ist „Menschen stärken Menschen“  wichtig, weil das Programm außerordentlich flexibel und kreativ eingesetzt werden kann. Wertvolle Kontakte zu Ehrenamtlichen werden eröffnet. Das Ziel der Arbeit liegt in der Stärkung und Entwicklung der in Patenschaften verbundenen Menschen. Auch die hauptamtliche Expertise und Kompetenz kann  von der ehrenamtlichen Vernetzung und dem Engagement der Helfer*innen profitieren. Das Programm ermöglicht die Synergie und  Optimierung der Zusammenarbeit der beiden Akteure Haupt- und Ehrenamt. Das kommt den Geflüchteten zugute.

Bedarfsgerecht, flexibel im Einsatz

In der Situation mit enormen Beratungs- und Betreuungsbedarfen in der Flüchtlingsarbeit können Geflüchtete und Ehrenamtliche durch das Patenschaftprogramm unterstützt werden. Die Ausgestaltung der Leistungen, die der fka im Rahmen von „Menschen stärken Menschen“ entwickeln kann, ist so vielfältig und facettenreich wie die Menschen, die sich in Tandems zusammenfinden. Zu konkreten Anlässen werden Sprach- und Kulturmittler gestellt, Alltagsbegleitungen, therapeutische Betreuung, Schulungen, Kreativworkshops und andere Projekte werden ermöglicht. Besondere Bedeutung haben die Beratungsangebote wie Rechtsberatungen, Anhörungsvorbereitungen und -begleitungen, die durch das Bundesprogramm auch an kommunal untergebrachte Geflüchtete gerichtet werden.

Eine besondere Rolle im Leistungsspektrum des fka spielt die Empowerment-Arbeit der immigrantischen Mitarbeiterinnen mit geflüchteten Frauen im muttersprachlichen Kontakt. Schwerpunkte hierbei sind Gewaltprävention, Gesundheit, Familienplanung, Bildung und Beruf, Kindererziehung und -betreuung. Auch hier können Mittel aus dem Patenschaftsprogramm eingesetzt werden.

Mehr Informationen zum Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finden Sie hier.

Patenschaftsvereinbarung als PDF-Datei ansehen. Bitte schicken Sie ausgefüllte Patenschaftsvereinbarungen an tandem@fka-ka.de

Kontakt

Zuständig für das Patenschaftsprogramm beim fka sind Jörg Weinerth und Amy Pollitz (tandem@fka-ka.de). Um die externe Kontaktarbeit kümmert sich Saeed Riazati (saeed.riazati@fka-ka.de).

fka – Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V.
Marienstraße 63
76137 Karlsruhe
Tel.: 0721/ 96494896

Menschen stärken Menschen Logo - Unterstützen Sie geflüchtete Menschen. Übernehmen Sie eine Patenschaft.